So, einige Tage darauf bin ich mit einem neuen WordPress Theme wieder am Start.

Ich habe mich für ein angepasstes Piha Theme von Elmastudio entschieden. Schon längere Zeit verfolge ich den guten Blog von Ellen, auf welchem sie immer wieder spannende Infos zu WordPress und ihren Themes veröffentlicht.

Angepasst habe ich vor allem die Schriftart (meine Wahl: Droid Sans), einige Farben und den Headerbereich mit dem Bild. Ansonsten war es mir ein Anliegen, dass die Seite auf mobilen Geräten gut benutzbar ist und allgemein schnell lädt.
Mit dem “responsive webdesign” hat Elmastudio gute Arbeit geleistet. Ich habe dann noch angepasst, dass nur fünf Posts auf einmal geladen werden und die Share Buttons für Facebook, Google+ usw. nur auf der einzelnen Post Seite angezeigt werden.

Einige Anpassungen werde ich bestimmt noch vornehmen, aber so für das erste fühle ich mich schonmal wohl :-)

Wie gefällt euch das neue Layout?

Momentan wird hier der Blog zwangsweise einer Rundum-Erneuerung unterzogen.

Vor einigen Tagen wurde durch mein Webhoster cyon eine Infektion auf meinem Hosting Account festgestellt.
Durch eine Sicherheitslücke in einer WordPress Installation auf einer anderen Webseite auf meinem Hosting wurden WordPress theme sowie WordPress Datenbank-Einträge modifiziert und darüber Spammails versandt.

Nach der Benachrichtigung habe ich als Sofortmassnahme alle Seiten offline genommen und zur Sicherheit alle vorhanden FTP und MySQL Zugänge gelöscht.
Natürlich habe ich vorher noch meine FTP-Daten und die Datenbanken feinsäuberlich gesichert.

Ganz nach Murphy’s Law wurde mir aber zwei Tage danach mein Laptop inklusive den Backupdaten gestohlen. Autsch!
Glück im Unglück hatte ich, da ich die SQL-Backups in meine Dropbox gesichert hatte und somit zumindet alle Posts und Kommentare zurückspielen konnte.

Was mir nun noch fehlt sind all meine wp-uploads, also z.B. meine hier im Blog hochgeladenen Bilder.

Ich habe schon beim Hoster angefragt und hoffe, dass sie noch ein Backup irgendwo haben.

Lehren aus der Sache:

  • Mein WordPress muss wo möglich besser abgesichert werden.
  • Ein automatisiertes Backup von FTP-Daten und MySQL-Datenbank muss her.

Bis alles wieder rund läuft bitte ich um etwas Geduld.

Update 21.05.2012 18:00 Uhr
Soeben bekam ich von cyon Supporter Moritz Friedrich per Mail mitgeteilt, dass meine Daten wiederhergestellt wurden und die Bilder wieder im Blog erscheinen.
Danke Moritz – you saved my day!

Voraussichtlich gehts morgen weiter mit neuem WordPress theme.