Inspirierende Designer auf Dribbble {WE02}

[Weekend Editions]

Dribbble zählt für mich zu der Besten in der letzten Zeit entstandenen Communities. Auf Dribbble können Designer Ausschnitte ihrer aktuellen Arbeiten hochladen und die mit anderen Teilen, sowie zu kommentieren.
Das ganze ist wunderbar rund um das Thema von Basketball gestaltet: so gibt es vom Basketball-Logo über dribbblers, spectators, playoffs und rebounds so ziemlich alles was der Sport auch zu bieten hat.

Hier möchte ich euch sechs spannende Designer kurz vorstellen, denen ich selbst folge und die wunderschöne Arbeiten produzieren:

Dan Cederholm ist mit seinem SimpleBits Blog für mich schon seit ich mit Webentwicklung begonnen habe, eine grosse Inspiration und Informationsquelle. Er ist einer der Mitgründer von Dribbble und gestaltet/entwickelt simple Produkte wie etwa Web Standards Sherpa.

Auch aus dem Webdesign Bereich kommt Viljami Salminen. Er macht tolle responsive webdesigns. Sein Blog zu diesem Thema ist auch sehr spannend.

Ines ist eine österreichische Designerin mit einem guten Auge für Typografie und simple Designs. Auf sie aufmerksam wurde ich ursprünglich über die sehr schönen social media links.

Tolles User Interface Design macht Bady. In seinem Dribbble Profil finden sich wahnsinnig viele schöne Fundstücke.

Ebenfalls sehr schöne Typografie, Zeichnungen und Illustrationen macht Samantha, welche momentan für Twitter als Designerin arbeitet.

Schöne Zeichnungen und Illustrationen von abstrakt über komplex macht der Mann mit dem langen Namen Joaquim Marques Nielsen.

Wer damit noch nicht genug hat findet auf Dribbble findet noch viele weitere Highlights.

Telltec mit neuem Design wieder am Start

So, einige Tage darauf bin ich mit einem neuen WordPress Theme wieder am Start.

Ich habe mich für ein angepasstes Piha Theme von Elmastudio entschieden. Schon längere Zeit verfolge ich den guten Blog von Ellen, auf welchem sie immer wieder spannende Infos zu WordPress und ihren Themes veröffentlicht.

Angepasst habe ich vor allem die Schriftart (meine Wahl: Droid Sans), einige Farben und den Headerbereich mit dem Bild. Ansonsten war es mir ein Anliegen, dass die Seite auf mobilen Geräten gut benutzbar ist und allgemein schnell lädt.
Mit dem “responsive webdesign” hat Elmastudio gute Arbeit geleistet. Ich habe dann noch angepasst, dass nur fünf Posts auf einmal geladen werden und die Share Buttons für Facebook, Google+ usw. nur auf der einzelnen Post Seite angezeigt werden.

Einige Anpassungen werde ich bestimmt noch vornehmen, aber so für das erste fühle ich mich schonmal wohl :-)

Wie gefällt euch das neue Layout?